Dienstag, 7. Februar 2017

Büchertasche und erste Collagen

Hallo zum Creadienstag,

letzten Sommer habe ich von meiner Krempeljeans die Hosenbeine so abgeschnitten, dass sie nun kurz unterhalb der Knie enden. Die Krempelei war mir zu wulstig und im Sommer zu viel, aber als lange Hose mochte ich sie auch nicht.

Die abgeschnittenen Teile habe ich nun an der Schnittseite zugenäht.



Die Bänder habe ich als Henkel angenäht. Es stört mich nicht, dass das Knopfloch zu sehen ist. Vielleicht kommt da ein Anhänger dran.


Diese kleine Tasche wird nun meine Büchertasche, wenn ich unterwegs bin und mein geliebtes Sudokuheft sowie ein Stift passen auch noch rein.  Ich bin noch am Überlegen, wie ich die Tasche weiter gestalte.

Das zweite Hosenbein habe ich auch zusammengenäht, aber leider keine Jeanshenkel mehr.
Wanderkarten und ähnliches kann ich auch so drin aufbewahren. Oder ich stelle einen Blumentopf hinein und kremple den oberen Rand um.

Am Wochenende habe ich am Computer Neuland betreten und erste Collagen erstellt.
Die Bilder sind aus meinen Posts vom Januar.


 

Ich wünsche euch eine kreative Woche. Liebe Grüße! Buntes Bastelschaf

Ich verlinke noch mit
TuesdayHandmade
Dienstagsdinge

1 Kommentar:

  1. Da hast du die Jeans aber gut verwendet.Ich konnte dir per Mail nicht antworten,aus dem Grund antworte ich dir hier.Aus dem Häuserstoff habe ich ein Sweatshirt für meinen kleinen Enkel genäht.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen