Dienstag, 25. Oktober 2016

Lavendelzucker

Hallo zum Creadienstag,

auch dieses Jahr habe ich wieder Lavendelzucker selbst gemacht.

Das Rezept ist ganz einfach:

auf  je 100 Gramm Zucker kommt 1 Esslöffel getrocknete Lavendelblüten

Das wird schichtweise in ein Schraubglas eingefüllt, das Glas verschlossenen und beschriftet/dekoriert. Fertig!









Danach ab und zu das Glas schütteln. Nach 2 Wochen ist der Lavendelzucker fertig.

Zu verwenden ist er wie Vanillezucker, also wohldosiert.

Ich mag den Lavendelzucker am Liebsten auf Eierkuchen, bei euch auch Pfannkuchen, Omelett, Palatschinken, Plinsen ... genannt.

Ich wünsche euch eine kreative Woche. Liebe Grüße! Buntes Bastelschaf

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an, vielleicht versuche ich das auch mal.
    Ist ja auch eine schöne Geschenkidee.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      was heißt "versuchen"? Da kann nichts schief gehen. Das klappt.
      Ich habe auch schon Lavendelzucker verschenkt und er ist sehr gut angekommen.

      Liebe Grüße! Birgit

      Löschen