Dienstag, 5. April 2016

Farbenfrohe Honiggläser

Hallo zum Creadienstag,

am Wochenende durfte sich mein verspieltes Ich austoben.


Ich habe Honiggläser gestaltet.



Der Untergrund ist mit Glaseffektgel und einem Schwämmchen mehrmals gestupft.
In die noch feuchte Farbe habe ich Schmucksteine geklebt. Mit klasklarem Effektgel habe ich noch ein paar Tropfen aufgebracht.

Die Deckel habe ich auch beklebt.  Als Kleber habe ich dabei auch das Glaseffektgel verwendet.




Es sieht zwar kitschig aus, hat mir aber großen Spaß gemacht.

Hier war mal der Weg das Ziel, also einfach das Machen und dabei Abschalten ...

Geht es euch manchmal auch so, dass es letztendlich egal ist, was dabei raus kommt? Oder habt ihr immer ein genaues Ergebnis vor Augen?

In ein Glas kommen meine Dekoklammern und für das andere finde ich auch noch eine Verwendung.

... ich habe noch ein leeres Honigglas.

Liebe Grüße! Buntes Bastelschaf

Kommentare:

  1. Deiner kindlich gestalterischen Seite freien Lauf lassen, das ist genau das Richtige. Es macht gar nichts, wenn du nicht hundertprozentig vom Ergebnis begeistert bist, denn der Spaß ist es doch, der zählt. Das sollten wir uns viel, viel öfter vorhalten... Einfach weiter machen. LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mila, danke.

      So ist das Leben, mal klar strukturiert und mal kreativ dehnbar. Jedes ICH kommt mal dran.

      Liebe Grüße! Birgit

      Löschen