Dienstag, 19. Januar 2016

Winterdeko - Glas gestalten

Hallo zum Creadienstag,

heute zeige ich euch eins meiner Teelichter. Kleine Stumpenkerzen passen auch rein.



Ich habe das Glas mit Glaseffektgel transparent mit einem Schwämmchen zweimal bestupft. Zwischendurch habe ich 30 Minuten vergehen lassen. Nach dem Trocknen (ca. 4 Stunden) habe ich mit einer Schablone Schneemann- und Kristallmotive aufgetragen. Dabei habe ich das Gel direkt aus der Flasche verwendet (also nicht mit Schämmchen).

 
Das schöne an diese Technik ist, dass jedes Glas verwendet werden kann, also auch leere Marmeladengläser usw.



Leider lässt sich das Teelicht bzw. die Motive darauf nicht gut fotografieren. In Wirklichkeit sieht es schöner aus, da erkennt man auch die Motive gut. Übrigens, das Glas ist nicht schräg. Ich habe wohl nur schräg fotografiert.


Den Korkenzieherhaselzweig habe ich mit Tropfen und silbernen Blättern geschmückt. 



Die Schneemänner dürfen noch ein bisschen stehen bleiben. Jetzt kommt ja erst ihre richtige Zeit mit Schnee und Frost.  Ich habe sie vor ein paar Jahren bei uns auf dem Weihnachtsmarkt gekauft, weil ich an ihnen nicht vorbei kam. Die Frau ist eine Räucherfrau und der Mann ist ein Teelicht.

Bei uns hat es leicht geschneit und auch die Hyazinthen haben Bekanntschaft mit dem Schnee gemacht.



Auch wenn nur ein Hauch von Schnee liegt, habe ich mich sehr darüber gefreut.

Frostige und zugleich herzliche Grüße!

Buntes Bastelschaf

Auf geht´s zu
Creadienstag


1 Kommentar:

  1. Ein Licht in frostigen Nächten...
    Ich wollte nur mal bescheid sagen, dass ich dein Schaf nicht vergessen habe. Ich probiere allerdings an einer neuen Form herum. Vielleicht sagt die dir ja auch zu. Sonst gibt's natürlich das gewünschte... LG mila

    AntwortenLöschen