Dienstag, 20. Dezember 2016

Gefrostete Gläser

Hallo zum Creadienstag,

ich mag gefrostete Gäser. Für diese Technik verwende ich bereits seit Jahren Glaskristallgel.
Das Gel wird mit einem Schwämmchen außen auf das Glas aufgestupft. Nach einem Tag kann man die Gläser unbeschadet mit der Hand abwaschen, aber bitte nicht in die Spülmaschine stecken.

Für ein Wichtelpaket habe ich diese Gläser gestaltet.


Das ist aber erst das dritte "Leben" dieser Gläser.
Das erste war dazu da, Honig zu verwahren und
das zweite ist/war dazu da, diese Leckereien zu verwahren.


So sehen sie zum Verschenken aus


und hier sind sie zusammen mit einer farblich passenden Karte, mit einem meiner neuen Stempel.


Das sind die beiden Stempel.





Nächste Woche zeige ich euch noch andere Weihnachtskarten mit diesen Stempeln.

Ich wünsche euch allen

 FROHE UND FRIEDLICHE WEIHNACHTEN

Liebe Grüße! Buntes Bastelschaf


Ich verlinke noch mit 

Kommentare:

  1. Hallo Schäfchen,
    so etwas ähnliches habe ich von Jessica geschenkt bekommen und ich freue mich immer wieder über das Glas, wenn ich eine Kerze anzünde.
    Sieht schön aus.

    Ja, auch ich mache bei Holunderblütchen mit, da kommt ne Menge zusammen, bin gerade dabei.

    :-)))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Bastelschaf:)
    Ich liiiiiebe diese Gläser hier auf dem Tisch, sie sehen leuchtend super schön aus! Lieben Dank nochmal dafür!!
    Auch für deine persönlichen Zeilen... Also, worüber du dir da einen Kopf zerbrochen hast:-) Bunt ist bunt, egal wann:-)
    Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne Weihnachten,
    alles Liebe,
    Liolinchen

    AntwortenLöschen